Direktkonverter wird mit der neuen Hauptversion zum Directtranslator

Der aktuelle Directtranslator (ehemals Direktkonverter) EX 8 konvertiert CAD-Daten ohne Umwege und ist damit die nahtlose Verbindung zwischen verschiedenen CAD-Systemen. Die Software wandelt automatisch viele CAD-Formate um, repariert Modellfehler und ermöglicht den direkten Datenaustausch von Bauteilen oder Baugruppen auf Knopfdruck. Neben der Standalone-Version kann der Directtranslator als Plug-in auch in verschiedene CAD-Systeme integriert werden.

02. August 2018

Der Directtranslator arbeitet vollautomatisch. Einmal installiert, werden die Daten auf Knopfdruck konvertiert. Während der Umwandlung wird zudem die automatische Datenreparatur ausgeführt. Eventuelle Fehler im Ausgangsmodell werden beseitigt und hochwertige Modelle ausgegeben. Die Ergebnisse können zusätzlich mittels Feedback im Status-Fenster überprüft werden.

Konvertieren inklusive PMI und Attributen

Dank Partnerschaften des Herstellers Elysium mit den namhaften CAD-Herstellern, werden alle Konvertierungsdaten automatisch für das jeweilige Zielsystem optimiert. Dabei werden die speziellen Eigenschaften der Formate berücksichtigt. Auch Attribute und PMI werden so zuverlässig übertragen und gehen während der Konvertierung nicht verloren.

Daimler-zertifizierter JT-Konverter

Der JT-DirectTranslator ist von der Daimler AG als Werkzeug zur bidirektionalen JT-Konvertierung zertifiziert und erfüllt alle Anforderungen der Daimler-JT-Qualifikation. Der CAD-Spezialist Camtex vertreibt als deutscher Reseller den DirectTranslator in den DACH-Ländern und stellt allen Anwendern außerdem einen Leitfaden zur Daimler-JT-Qualifikation zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Neu in der aktuellen Hauptversion

Version EX 8 kommt mit zahlreichen Optimierungen für eine leichtere Handhabung und Schnittstellen-Updates. Im Catia V5 Plug-in können nun Komponenten zu einer bestehenden Baugruppe hinzugefügt bzw. ersetzt werden. Auch die Benutzeroberfläche für die Standalone-Version wurde anwenderfreundlicher gestaltet. Beim Export behält der DirectTranslator nun das zuletzt verwendete Format als Standard bei, so dass nicht bei jeder Folgekonvertierung das entsprechende Format neu ausgewählt werden muss. Einige Exportformate wurden zudem differenziert. So sind *.x_t und *.x_b sowie *.sat und *.sab von jetzt an als Einzelformate enthalten.

Aktuelle Schnittstellen:

• CATIA V5 R19 – R28(V5-6R2018)

• CATIA V4 V4.2.1 – V4.2.5

• NX UG10 – 12

• SolidWorks 2012 – 2018

• Creo Parametric 2000i – Creo Parametric 4.0

• Creo Elements/Direct Modeling 18.1 – 20.0

• NX I-DEAS 6.3 – 6.6

• Autodesk Inventor 2015 – 2018

• Mechanical Desktop 2008, 2009

• Parasolid V7 – V30.0

• ACIS R6 – R28

• STEP AP203, AP214, AP242 + STEP AP242 BOM

• JT Import v6.4 – v10.2, Export v8.0-10.2

• IGES 5.2, 5.3

• PLM XML

• 3D-PDF Export