Hervorzuheben ist die Lebensdauer der Verschleißteile. Die Pumpen sind je nach Einsatzfall in verschiedenen Materialien (Edelstahl, Aluminium, PPS) verfügbar, so dass verschiedenste Chemikalien aus allen Bereichen gefördert werden können. Sogar hochviskose Medien mit Feststoffanteil.

ANZEIGE

Typische Fördermedien im Bereich der Lackiertechnik sind beispielsweise Wasserlacke, Lösemittellacke, Basislacke, Lösemittel, hochviskose und pastöse Farben, Kleber oder Primer.

Durch den Einsatz innovativer Ventiltechnik laufen die Pumpen schon bei 0,5 beziehungsweise 0,7 bar - je nach Pumpenversion - an. Wegen der schnellen Umschaltzeit benötigen die Pumpen bis zu ca. 30 Prozent weniger Druckluft. Neben der 1:1 Pumpe wird auch eine 3:1 Version für einen Mediendruck bis 20 bar angeboten.

ANZEIGE

PaintExpo 2014 - Halle 2, Stand 2619