Doppelte Leistung

Doppelte Kraft und mehr Möglichkeiten bietet die Leistungserweiterung der AKD-Reihe von Kollmorgen im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten seiner Servoverstärker. Die neuen Geräte liefern jetzt einen Dauerausgangsstrom von 48 Ampere. Bisher war bei 24 Ampere Schluss.

06. November 2014

Die Ratinger schaffen mit der Ausweiterung der Serie die Grundlage, auch Applikationen mit hohem Kräftebedarf servomotorisch zu lösen. Damit bietet Kollmorgen eine Alternative zur Zentralhydraulik. Mit den neuen Servoreglern lassen sich zum Beispiel Aufgaben im Bereich Metallforming direkt antreiben.

Ein weiteres Gebiet heißt dezentrale Servohydraulik. Hier übernehmen die AKD-Servoregler den direkten Antrieb verteilter Hydraulikpumpen so direkt und präzise, dass keine Ventileinheiten mehr erforderlich sind. Mit Servohydraulikeinheiten sind zudem weniger Rohre zu verlegen, was die Kosten und Platzbedarf hydraulischer Anwendungen insgesamt deutlich senkt. Die AKD-Servoregler mit 48 Ampere sind funktional 1:1 in die bestehende Reihe integriert – erweitert bei der Sicherheitstechnik um einen zweikanaligen STO.