Drehdurchführungen ohne Ende

Haag + Zeissler fertigt unter Verwendung von Spezialstählen und Sonderbronzen

13. November 2007

Zur K’ 2007 stellt die Haag + Zeissler Maschinenelemente GmbH spezielle Drehdurchführungen für Luft und Vakuum vor, die dann eingesetzt werden, wenn kein Wellenende für Drehdurchführungen zur Verfügung steht. Die Medienführung wird nicht durch die Welle geführt , da sowohl die stationären als auch die rotierenden Anschlüsse in der Drehdurchführung integriert sind. Das freie Wellenende wird bei dieser Art von Mediendurchführungen nicht benötigt und steht für Antriebe oder weitere Drehdurchführungen zur Verfügung. Die Drehdurchführungen wurden in modularer Segmentbauweise entwickelt, sodass die Dichtungen leicht zugänglich und austauschbar sind. Anwendungen für diese Art der Drehdurchführungen finden sich z.B. für Spannzylinder in Wickelwellen. Die maximale Drehzahl beträgt 200 Umdrehungen pro Minute. Rotor, Lager und stationäres Gehäuse sind hochpräzise und unter Verwendung von Spezialstählen und Sonderbronzen gefertigt. Die Drehdurchführung wird für Wellen von 20 bis 90 mm angeboten.