DREHEN UND SPAREN Auf einen Blick

Sensorik

Schleifring – Verpackungsmaschinen für Lebensmittel müssen schnell, zuverlässig und hygienisch einwandfrei arbeiten. Extrem wartungsarme gekapselte Schleifringe gewährleisten dabei zugleich einen wirtschaftlichen Betrieb.

10. Dezember 2013

Einer der wichtigsten Prozesse vor allem in der Lebensmittelindustrie ist die Umhüllung der Produkte mit einer geeigneten Verpackung. Die Verpackung dient dabei nicht nur dem hygienischen Schutz der Lebensmittel vor Verschmutzung und Verderb über lange Zeiträume, sondern hilft auch, Form, Farbe und Geschmack der Produkte zu erhalten. Zudem leistet eine optimale Verpackung einen Beitrag dazu, dass weniger Zusatzstoffe, wie etwa zur Haltbarmachung, in die Lebensmittel gegeben werden müssen.

Außerdem liefern beispielsweise bedruckte Folienverpackungen den Verbrauchern wichtige Informationen über Produkteigenschaften, Nährwertgehalt und Inhaltsstoffe der verpackten Lebensmittel. Nicht zuletzt ermöglicht die Verpackung auch eine verkaufsfördernde Präsentation der Waren im Handel.

Hohe Ansprüche an die Hygiene

Umsetzen lassen sich alle diese Vorteile jedoch nur, wenn die Verpackung dabei nicht nur den Produktanforderungen entspricht, sondern auch die äußerst strengen Normen und Hygienevorschriften nach der Lebensmittelhygiene-Verordnung erfüllt. Dabei beziehen sich die Vorschriften nicht nur auf das Endprodukt, sondern auf den gesamten Herstellungsprozess, inklusive der Verpackungsmaschinen, ihrer Komponenten und sämtlicher Materialien, die bei der Produktion im Einsatz sind.

Speziell für die Übertragung von Energie, Signalen und Daten zwischen stationären und rotierenden Komponenten von Verpackungsmaschinen bietet der Drehgeber- und Zähltechnikspezialist Kübler aus Villingen-Schwenningen in seinem Produktprogramm Übertragungstechnik die Schleifringübertrager SRI085 sowie das ganz neue Modell SR060E. Die robusten Geräte halten den rauen Bedingungen der Arbeitsumgebung in Verpackungsmaschinen für Lebensmittel zuverlässig stand und gewährleisten hier ein reibungsloses Funktionieren und eine lange Lebensdauer; dies gilt für das Material der Antriebseinheit ebenso wie für alle Schnittstellenkomponenten, wie Verbindungen und Dichtungen.

Vielfältig verwendbar

Der neue Schleifring-Übertrager SR060E ist für bis zu drei Last- und zwei Signalübertragungen ausgelegt und zeigt seine Stärken in vielen unterschiedlichen Applikationen, von der Beheizung und Überwachung der Siegelwalzen in Flowpack-Maschinen, Streckfolienverpackungs- oder Auswuchtgeräten bis hin zu Textilmaschinen. Beide Modelle besitzen ein voll gekapseltes Gehäuse im Zweikammersystem und sind deshalb nicht nur vor Berührungen sicher geschützt, sondern zudem perfekt isoliert und besonders leicht zu reinigen.

Dafür besitzen die Kübler-Schleifringe alle wesentlichen Eigenschaften, um den Anforderungen an Hygiene und Reinigungssicherheit in aggressiven Umgebungen zu entsprechen. Beispielsweise erleichtert das korrosionsfeste ovale Gehäuse in Schutzart IP64 mit glatten Oberflächen ohne Hinterschneidungen die regelmäßige Reinigung der Maschinen mit aggressiven Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, die die Lebensmittelhygiene-Verordnung verlangt. Zugleich schützt das voll gekapselte Gehäuse die zu verpackenden Lebensmittel während des Produktionsvorgangs sicher vor austretendem Abrieb oder Schmierstoffen, die gesundheitsschädlich sind oder sich negativ auf den Geschmack oder Geruch auswirken könnten.

Dauerhaft wartungsarm

Ein Trend im Maschinenbau ist auch die zunehmende Wartungsoptimierung mit dem Ziel, besonders wartungsarme oder sogar wartungsfreie Anlagen zu bauen. Das im Kübler-Schleifring SR060E eingesetzte Kontaktmaterial mit Kontakten aus Gold, Silber, Bronze und Edelmetall kommt dem entgegen: So benötigt der Schleifring erst nach 100 Millionen Umdrehungen eine minimale Wartung, die lediglich aus Staub-Absaugen besteht. Dies ist selbst bei Dauerauslastung, die Maschinen heute in der Regel erbringen, ein Wert, der praktisch kaum ins Gewicht fällt. Völlig ohne mechanischen Verschleiß funktioniert der Schleifring SRI085 mit einer berührungslosen Signalübertragung an den bewegten Maschinenteilen.

Optimal für den Einsatz in Verpackungsmaschinen sind die Schleifringe auch durch ihre hohen zulässigen Drehzahlen von 500 oder 800 Umdrehungen pro Minute, schließlich steigt mit der ständig zunehmenden Produktionsleistung von Verpackungsmaschinen nicht nur in der Lebensmittelindustrie auch die Geschwindigkeit, mit der Produkte über die Bänder rollen oder gleiten. Dabei bewirkt das hohe Tempo zum Beispiel bei der Heißversiegelung von Blisterverpackungen, dass die Folien immer kürzere Kontaktzeiten haben. Für solche Fälle gewährleistet die Auslegung der Kübler-Schleifringübertrager auf Lastströme von 20 respektive 25 Ampere sehr kurze Aufheizzeiten und damit eine optimale Temperaturregelung auch bei kurzen Kontaktzeiten. Die Montage über Flachstecker, Anschlussschrauben und eloxierte AIuminium-Teile minimiert die Inbetriebnahmezeit.

Die Kübler-Gruppe in Villingen-Schwenningen gehört zu den weltweit führenden Spezialisten in der Positions- und Bewegungssensorik, Zähl- und Prozesstechnik sowie der Übertragungstechnik.

zIm Produktbereich Übertragungstechnik bietet das Unternehmen unter anderem Schleifringe für die Übertragung von elektrischen Strömen oder Daten von einer stationären auf eine sich drehende Plattform.

Erschienen in Ausgabe: 09/2013