Drehstrategie für langes Werkzeugleben

MasterCAM X7 mit dynamischem Drehen zur EMO 2013 vorgestellt

11. November 2013

Das "dynamische Drehen" hat Mastercam auf der EMO 2013 als Neuheit gezeigt. Beim Fräsen sind dynamische Werkzeugwege, die das Werkzeug bei konstantem Spanvolumen halten und die gesamte Schneidenlänge ausnutzen, seit über 8 Jahren Bestandteil von Mastercam. Nun hat Mastercam diese Technik auf das Drehen übertragen.

Der Dreh-Werkzeugweg "Dynamisches Schruppen" beispielsweise wurde zur Bearbeitung harter Materialien entwickelt. Die Bewegung des Werkzeug im Material soll die Schneidplatten optimal nutzen, was die Schnittgeschwindigkeit deutlich erhöht. Gleichzeitig verlängert sich die Standzeit des Werkzeugs, nach Angabe von Mastercam "um bis zu 300 Prozent".

"Dies ist ein bahnbrechender Fortschritt für uns und unsere Kunden im Bereich Drehen. Die Resonanz auf der EMO auf dieses Produkt hat all unsere Erwartungen in den Schatten gestellt", so Andreas Stute, Geschäftsführer des Distributors InterCAM-Deutschland.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.