Antriebstechnik

Dreht extrem

Motoren – Mit den neuen bürstenlosen 30ECT-Motoren aus der Ultra-EC-Baureihe bietet Portescap den Anwendern ein extrem hohes Drehmoment in einem kompakten Bauraum.

12. Juni 2018

Auf dem Gebiet der Kleinmotoren tut sich immer wieder Erstaunliches. Es ist wirklich frappierend, welche Eigenschaften die kleinen Bauteile entwickeln können. In diese Richtung zielt auch Anbieter Portescap mit der Einführung des neuen vierpoligen 30ECT-Motors aus der Baureihe Ultra EC an bürsten- und nutenlosen EC-Motoren. Er bietet ein extrem hohes Drehmoment und eine kontinuierliche Leistung bis zu 245 Watt. Dabei bleiben laut Portescap der reibungslose Betrieb und die lange Lebensdauer seiner bürsten- und nutenlosen Kleinmotoren erhalten.

Der neue Motor 30ECT ist in den zwei verschiedenen Ausführungen 30ECT64 und dem 30ECT90 erhältlich. Beide Motoren verfügen über die von Portescap patentierte Ultra-Spulentechnologie, die ein beispielloses Drehmomentverhalten und eine einzigartige Leistungsdichte mit niedrigen Eisenverlusten über einen breiten Betriebsdrehzahlbereich ohne Reibung und Bürstenverschleiß bieten soll. Diese Motoren sind zudem mit der ebenfalls patentierten Highspeed-Rotor-Bauweise ausgestattet, um Geschwindigkeiten von bis zu 30.000 Umdrehungen pro Minute standzuhalten.

Hohen Momenten standhalten

Der 30ECT90 soll mit hohen Drehmomenten neue Bereiche für schmale und lange Bauräume eröffnen, während der 30ECT64 die Lücke für Highspeed-Anwendungen schließt, die zum Drehmoment des Vorgängers 22ECT82 bestehen. Aufgrund seiner robusten Bauweise kann der 30ECT im Zeitraum von zwei Sekunden Spitzendrehmomenten von bis zu 1,3 Newtonmetern beim 30ECT64 und 2,4 Newtonmetern beim 30ECT90 standhalten.

Der 30ECT lässt sich für die meisten Anwendungen auf den Industriemärkten anpassen, wobei er laut Hersteller die Lebensdauer und Zuverlässigkeit einer Anlage erhöht und Energie spart, ohne dabei die Leistung und den Maschinendurchsatz zu beeinträchtigen. Die neuen 30ECT-Motoren sind sehr gut geeignet für Anwendungen wie bei batteriebetriebenen Handwerkzeugen wie zum Beispiel industrielle Spannvorrichtungen und Bohrer, Fabrikautomatisierungsanlagen wie zum Beispiel elektrische Greifer, humanoide Roboter und Automatisierungsmotoren sowie für Anwendungen mit Durchmesserbeschränkungen.

Die neuen 30ECT-Motoren haben einen lasergeschweißten Vorderflansch, um höheren Drehmomenten standhalten zu können. Ein Temperatursensor am Spulenkopf sorgt für eine optimierte Steuerung der Motorleistung bei anspruchsvollen Anwendungen. Die Motoren sind mit Hall-Sensoren und insgesamt sechs Spulen erhältlich, damit sie Ihren Drehzahl- und Spannungsanforderungen entsprechen. Verschiedene Optionen einschließlich Getrieben, Encodern, kundenspezifischen Spulenausführungen und unterschiedlichen mechanischen Schnittstellenanpassungen sind bei Portescap auf Anfrage erhältlich. Der Hersteller ist weltweit ISO 9001:2008-zertifiziert. mk

Auf einen Blick

Die Ultra ECTM Baureihe besteht aus drei Motorgruppen, um die jeweiligen Anforderungen best-möglich abdecken zu können. Das gilt für übliche BLDC-Merkmale, ein sehr hohes Drehmoment oder eine sehr hohe Geschwindigkeit. Die patentierte U-förmige Wicklung ermöglicht eine hohe Leistung inklusive minimaler Eisenverluste und sehr hohem Wirkungsgrad bei geringer Temperaturentwicklung.

Erschienen in Ausgabe: 05/2018