Druckfeste Wegsensoren:

OEM-Sensorlösungen für Hydraulikventile

18. Juli 2013

Inelta entwickelt und produziert robuste, kundenspezifische Sensorlösungen für Hydraulikventile, die als Serienausführungen geliefert werden. Die LVDT-Sensoren werden in vorhandene Baugruppen eingepasst. Sie funktionieren nach dem Prinzip des Differentialtransformators und können als Stellungsschalter oder Positionssensoren genutzt werden – letztere lassen sich wahlweise in Endlage oder Zwischenbauweise am Hydraulikventil montieren. Je nach Ausführung erfassen die Sensoren einen Messbereich von ±1,2 Millimeter bis ±10 Millimeter. Sie sind mit einem Strom- oder Spannungsausgang verfügbar (4…20 mA / 0…10 VDC). Ihre Gehäuse gewährleisten Schutzart IP65 (wahlweise höher). Alle medienberührenden Komponenten sind druckfest bis maximal 400 bar und widerstehen Druckspitzen bis 1.200 bar. Die Sensoren eignen sich für einen Standard-Temperaturbereich von -25 bis +100 °C bzw. einen erweiterten Temperaturbereich von -45…+125 Grad Celsius. Neben Hydraulikventilen sind auch andere Anwendungsfelder möglich: Inelta legt die Sensoren auf Wunsch auch passend für Pumpen- und Dosiersysteme aus.