Druckschalter und Kabelausgang aus einem „Guss“

Neuer Kabelausgang für mechanischen Druckschalter der Baureihe S4150

31. Juli 2013

tecsis stellt für seine mechanischen Druckschalter der Baureihe S4150 einen neuen Kabelausgang vor. Diese Druckschalter sind für unterschiedliche Druckbereiche von 0,2…2 bar bis zu 40…400 bar erhältlich und zeichnen sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit (±2% vom Endwert) aus. Der integrierte Mikroschalter mit selbstreinigenden Silberkontakten ist für Schaltströme von 5 mA bis 4 A zuverlässig einsetzbar. Neben der Einstellung des Schaltpunktes vor Ort ist auch die Justage ab Werk möglich.

Optional ist der Druckschalter mit einem sogenannten Hotmelt-Kabelausgang lieferbar, bei dem das Kabel fest mit dem Gehäuse vergossen ist. Dadurch wird eine hohe Schutzart erreicht (IP69K in Vorbereitung). Gleichzeitig ist ein robuster Knickschutz gewährleistet. Auch bei der Hotmelt-Variante kann der Schaltpunkt sowohl ab Werk als auch vom Kunden selbst eingestellt werden. Typische Anwendungen für den S4150 sind die Steuerung und Überwachung von pneumatischen oder hydraulischen Aggregaten im Maschinen- und Anlagenbau. Gerade die Hotmelt-Option ist für Anwendungen geeignet, bei denen schwierige Umgebungsbedingungen herrschen – beispielsweise bei mobilen Maschinen.