Dünnringlager für die Luft- und Raumfahrt

Reali-Slim® von Rodriguez

31. Juli 2013

Ihr geringes Gewicht und das platzsparende Design prädestinieren Reali-Slim®-Dünnringlager für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Ob in Forschungsflugzeugen oder in den Fahrzeugen der letzten drei Marsmissionen – die leistungsstarken Präzisions-Dünnringlager halten selbst den extremsten Anforderungen stand.

Die technischen Anforderungen, die an Komponenten für die Luft- und Raumfahrttechnik gestellt werden, sind hoch. Die Bauteile müssen unter extremen Rahmenbedingungen noch zuverlässiger und präziser funktionieren als beispielsweise in Automobilen. Weder hohe Vibrationen, Erschütterungen oder starke Beschleunigungen noch sinkender Luftdruck oder ungewöhnliche Temperaturen dürfen ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigen. Eine weitere zentrale Vorgabe in der Luft- und Raumfahrt lautet: maximale Leistung auf kleinstem Raum bei geringstem Gewicht. Reali-Slim®-Dünnringlager von Kaydon, die in Deutschland von dem Eschweiler Antriebsspezialist Rodriguez vertrieben werden, werden allen diesen Anforderungen gerecht.

So wurden sie beispielsweise im weltweit ersten von einem Piloten gesteuerten Flugzeug mit Brennstoffzellenantrieb, der Antares DLR-H2, zur Lagerung der Welle des Außenläufer-Elektromotors eingesetzt. Ausgestattet mit einer Sonderbefettung und versehen mit einer beidseitigen Abdichtung bringen die dort verwendeten Reali-Slim®-Dünnringlager nur 336 Gramm auf die Waage, erfüllen aber dennoch alle Sicherheitsanforderungen.

Ein weiteres Verwendungsgebiet der Lager ist ein Messgerät zur Analyse von atmosphärischen Spurengasen, das im HALO Forschungsflugzeug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zum Einsatz kommt. Im Herbst vergangenen Jahres beendete das Atmosphären- und Erdbeobachtungsflugzeug seine erste weltumspannende Mission. Mit an Bord insgesamt fünf Reali-Slim®-Dünnringlager. Als Radiallager in 4- und 12-Zoll-Ausführung sowie in zwei 4- und einer 14-Zollausführung als Vierpunktlager ermöglichen sie die Verstellbarkeit in Azimut, Elevation und Bilddrehrichtung. Um die Messung während des Flugbetriebes absolut präzise durchführen zu können, lieferte Rodriguez die Lager vorgespannt aus.

Ihren spektakulärsten Einsatz finden die Reali-Slim®-Dünnringlager jedoch in der aktuellen Mars-Mission der NASA. Sie zählten bereits bei den Mars-Missionen von 2004 (Mars Exploration Rover) und 2008 (Phoenix Mars Lander) zur verbauten Technik und sind auch im Mars-Rover „Curiosity“ an zentralen Stellen im Einsatz: Fünf Duplexpaare der Dünnringlager tragen in den Steuerantrieben der Räder des Rovers und bei der Aufbereitung von Gesteinsproben für die Analyse zur Einsparung von Platz und Gewicht bei.