Die Lösung ermöglicht es damit, Rohteil-Profile zu verwenden, die der Endform sehr nahe kommen. Eine zur Futterachse konzentrische Eintriebsbewegung gewährleistet das absolut sichere und zentrische Spannen von Vierkant-Materialien auf allen vier Seiten. Ein Spannebenenausgleich mit sphärischen Gelenken ermöglicht eine in jeder Spannlage zentrierende Überbrückung von Maßabweichungen und Toleranzen von ± 1 Millimeter in der X- und Y-Profilachse und stellt sicher, dass alle Spannzonen mit gleicher Kraft spannen.

ANZEIGE

www.roehm.biz