Effiziente Kältetechnik für die Wärmebehandlung

Auf der Fachmesse des HärtereiKongresses in Wiesbaden (9. bis 11. Oktober 2013) stellt die L&R Kältetechnik GmbH & Co. KG, Sundern, Lösungen der Kältetechnik vor.

03. Oktober 2013

Kälteanlagen von L&R kommen in der Wärmebehandlung zur Kühlung von Öfen, Abschreckbädern und sonstigen thermischen Prozessen zum Einsatz. Typischerweise wer-den Temperaturen von 10 Grad Celsius bis plus 40 Grad Celsius benötigt, oder auch tiefe Temperaturen von bis zu minus 80 Grad Celsius, zum Beispiel für Abschreck- und Härteprozesse.

Als Partner zahlreicher Unternehmen aus diesem Bereich hat L&R Erfahrung bei der Auslegung und Fertigung derartiger Kälte- und Kühlanlagen vorzuweisen. Kennzeichnend für die L&R-Anlagen ist neben der kundenspezifischen Projektierung und der Zuverlässigkeit ( Betriebssicherheit ) auch der energiesparende Betrieb.

Durch den Einsatz der für den Einzelfall optimierten Kühltechnik sowie von Technologien wie Winterentlastung (freie Kühlung), gleitender Kondensationstemperaturregelung (Vari-Kon) und drehzahlgeregelter Ventilatoren, Pumpen und Verdichtern kann der Anwender im Vergleich zu einer konventionellen Kälteanlage bis zu 80 Prozent Energie sparen. Die Investitionen in diese Technologien amortisieren sich in der Regel innerhalb kurzer Zeit.

L&R Kältetechnik auf dem HärtereiKongress 2013: 9.-11. Oktober ´13 | Wiesbaden, Rhein-Main-Hallen, Halle 1, Stand 117

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie hier