Ein Dichtungsklassiker schreibt Rekordgeschichte

Über 500 Millionen Simmerringe seit dem Jahr 2000

27. August 2007

In den vergangenen siebeneinhalb Jahren - von der Jahrtausendwende bis heute - hat Freudenberg allein in Weinheim mehr als 500 Millionen Simmerringe produziert. Damit steigt die Zahl der seit 1953 in Weinheim hergestellten Simmerringe auf weit über 2 Milliarden Stück. Der Simmerring®, 1929 bei Freudenberg von Prof. Simmer entwickelt, hat durch den Einsatz im Automobil, im Maschinenbau und einer Vielzahl weiterer Anwendungen Technikgeschichte geschrieben.

Neue Werkstoffe haben das Einsatzspektrum der Simmerringe signifikant erweitert, zum Beispiel im Hinblick auf Tief- und Hochtemperaturen oder Beständigkeit gegen aggressive Schmierstoffe oder alternative Kraftstoffe. ´Simmerringe in KAssettenausführungen dichten Wellen selbst bei extremen Schmutz- und Schlammbelastungen sicher ab. Simmerringe erschließen sich damit immer neue Anwendungsfelder im Automobil, in Nutzfahrzeugen, Windkraftanlagen, Flugzeugen, Pumpen, Getrieben und Motoren.