Eine für alle Disziplinen

Mit den neuen, multifunktionalen Lichtschranken PSENopt Advanced erweitert der Komplettanbieter für die Automation Pilz sein Angebot an Lichtschranken für den sicheren Zugang zu Gefahrbereichen. Mit PSENopt Advanced können je nach Anforderung entweder Muting, Blanking oder auch Kaskadierung mit ein und derselben Lichtschranke umgesetzt werden.

09. November 2013

So lassen sich PSENopt flexibel und jederzeit an die Applikationsumgebung anpassen. Die dazugehörige Software PSENopt Configurator erleichtert die Inbetriebnahme und Bedienung. Durch ihre Multifunktionalität bieten die Lichtschranken Flexibilität: Je nach Anforderung ist entweder Muting oder Blanking oder Kaskadierung mit einer Lichtschranke realisierbar. Dabei gewährleisten PSENopt Advanced hohe Sicherheit bis PLe: Die Lichtgitter arbeiten mit durchgängigen Einzelstrahlen, die die sogenannten „Totzonen“ komplett ausschließen. Dadurch können die Lichtschranken näher an die Applikation rücken. PSENopt Advanced lassen sich so nicht nur platzsparend anbringen sondern bieten auch einen erhöhten Schutz.

Zugleich erleichtern die Einzelstrahlen Ausrichtung und Überwachung der Lichtschranke mit der neuen Software PSENopt Configurator. Darüber hinaus sorgt der PSENopt Configurator für eine schnelle Diagnose, da die Unterbrechung der Lichtschranke sofort zugeordnet werden kann.

Beim Einsatz gleich mehrerer Lichtschranken PSENopt Advanced, verhindert die optische Codierung die gegenseitige Beeinträchtigung der Lichtschranken. Dies erhöht wiederum die Flexibilität mit Blick auf die Installation.

Weitere Informationen zum Produkt hier

Pilz stellt aus in Halle 9, Stand 370. Weitere Informationen zum Messeauftritt von Pilz