Einfach spannend

Maschinenelemente

Spannsätze – Spektakulär sehen sie nicht gerade aus, in einer Vielzahl von Anwendungen sind sie aber nicht mehr wegzudenken: Spannsätze sorgen für den richtigen Halt von Werkstücken. Entscheidend dabei sind die Details.

30. März 2012

Das Wortspiel liegt nahe: Spannen ist spannend. Tatsächlich werden viele Beteiligte in der Montage dieses Wortspiel für bare Münze nehmen. Denn effektive Spannsätze sind für eine Vielzahl von Anwendungen unumgänglich und darum im wahrsten Sinne eine spannende Angelegenheit. Das gilt zum Beispiel für die Werkzeugaufnahme an Förderbändern, in der Verpackungsindustrie, bei Abfüllanlagen, in der Verkehrstechnik oder auch in der Pharmaindustrie. Die Montage dort gestaltet sich aber meist schwierig und zeitraubend, da die meisten Spannsätze mit mehreren Schrauben angezogen werden müssen und die richtige Zentrierung eine große Rolle spielt.

Hier sollen die Spannsätze von VMA aus Mainaschaff im Spessart Abhilfe schaffen: Sie sind laut Hersteller Platz sparend, selbstzentrierend, einfach zu montieren, für eine hohe Kraftübertragung geeignet und böten alles, was für eine optimale Konstruktion wichtig ist. Typische Einsatzbereiche sind Antriebs- und Umlenkzahnscheiben in der automatisierten Lagerhaltung, zudem eignen sie sich als Mittel zur Kettenradbefestigung im Kalanderantrieb von Stahlwerken. Die Schnellspanneinheit SSE von VMA wird mit nur einer einzigen Bundschraube befestigt und überträgt bis zu 1000 Newtonmeter. In zwei Standardausführungen sind die Spannelemente lieferbar: Die nachrüstbaren Schnellspannelemente lassen sich bei ausgeschlagenen Passfedernuten einbauen, und ersetzen dabei formschlüssige durch kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen.

Die Alternative ist die Ausführung mit Sechskantmutter, die eine zusätzliche Schlüsselfläche besitzt. Für beide Ausführungen ist nur ein einziges Werkzeug erforderlich. Dadurch kann sie der Anwender auch bei beengtem Einbauraum radial ohne Probleme montieren. Maschinenschwingungen spielen keine Rolle, ebenso sei eine exakte Rundlaufgenauigkeit durch die Doppelkonusbuchse gewährleistet. Bei der Demontage entfällt aufwendiges Abdrücken durch Schrauben oder unfachmännisches Losschlagen. Spannsysteme von VMA gibt es für Wellendurchmesser bis 50 Millimeter.

VMA liefert auch Komplettlösungen aus. Keilriemenscheiben, HTD-Scheiben oder Kettenräder sind dabei bereits mit dem entsprechenden Konus ausgerüstet. So kann der Anwender die Spannzange in alle marktüblichen Systeme von Herstellern wie Mulco oder Optibelt montieren. Die Lösungen aus dem Hause VMA gibt es auch in Stahl und Edelstahl. Einem Einsatz in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie steht damit nichts im Wege.

Auf einen Blick

Die Schnellspanneinheit SEE verhindert Montageprobleme bei Konus-Nabeverbindungen oder das mühevolle Anpassen von Passfeder-nuten. Platzprobleme für die axiale Montage und Demontage bei DIN-912-/ DIN-933-Schrauben entfallen durch die einfache, radiale Montage der SSE. VMA Schnellspannelemente kann der Anwender sekundenschnell mit nur einer einzigen Bundschraube montieren.

Erschienen in Ausgabe: 02/2012