Einfaches Engineering für Elektro-Projekte

CAE - Zahlreiche neue Funktionen bietet die aktuelle Version der CAE- und Projektdokumentationssoftware Electric P8 von Eplan.

10. Mai 2007

Im Mittelpunkt der Lösung des Monheimer Softwarehauses steht die Durchgängigkeit im Engineering. Die aktuelle Version vereinfacht deshalb die Übernahme von Änderungen, die sich Laufe eines Projektes ergeben. Mit der neuen Funktion des »Inplace Editing« lassen sich Texte wie Betriebsmittelkennzeichen, Funktionstexte oder Artikelnummern per Mausklick direkt im Stromlaufplan editieren und online im gesamten Projekt aktualisieren, ohne den Betriebsmitteldialog öffnen zu müssen. Über die Funktion Reverse Engineering lassen sich diese Änderungen zudem auch in den Auswertungen des gesamten Projektes ausführen. Die Anwender können jetzt die Artikelnummer eines Schalters direkt in der Stückliste ändern oder die Nummer einer Klemme direkt im Klemmenplan editieren. Projektdatendialoge ermöglichen es erstmals, sämtliche über ein Projekt verteilte Automatisierungskomponenten zentral zu bearbeiten. Der Anwender behält somit den Überblick über die Konfiguration einer möglichen SPS oder eines Bussystems. Auch hier werden Änderungen an den Komponenten online an alle betroffenen Stellen im Projekt übernommen. Neu ist auch die Möglichkeit zum Austausch der Projektdaten und der kompletten Bustopologie mit der Planungssoftware von Steuerungsanbietern wie Siemens, Beckhoff oder Schneider, die der SPS-Programmierer für seine Planung übernimmt. Eventuelle Änderungen im Rahmen der Programmierung werden umgekehrt automatisch zurückgegeben, sodass das gesamte Projekt jederzeit aktuell dokumentiert bleibt.

Erschienen in Ausgabe: 03/2007