Elektrische Antriebstechnik im Fokus

Im Mittelpunkt des SPS-Messeauftritts von Camozzi stand das Thema elektrische Antriebstechnik. Der italienische Anbieter hat zahlreiche Motorserien um weitere Baugrößen ergänzt.

28. November 2018
Elektrozylinder der Serie 6E (Bild: Camozzi Automation)

Mit den Baugrößen 80 und 100 mm erweitert Camozzi die Elektrozylinder der Serie 6E nach oben. Diese Antriebe eignen sich besonders für Einsatzfälle, bei denen mit hohen Kräften große Massen bewegt werden müssen. In der Familie der elektrischen Antriebe stellten die Italiener darüber hinaus die Linearantriebe der Serie 5V vor. Dieses System eignet sich besonders für Pick & Place-Anwendungen. Die bürstenlosen Motoren Serie MTB hat Camozzi um eine 1 KW-Version ebenfalls nach oben ergänzt. Bei den Schrittmotoren der Serie MTS ergänzt die Größe NEMA 34 die bereits verfügbaren Versionen NEMA 23 und 24. Für alle Versionen der bürstenlosen und Schrittmotoren ist nun die Schutzart IP65 für den Einsatz in Umgebungen mit Staub oder starken Wasserstrahlen verfügbar. Im Bereich der Proportionaltechnik präsentiert Camozzi das Open-Frame Modul, ein entsprechend der Anwendung einfach anzupassendes, konfigurierbares und modularen System. Mit diesen Modulen kann ein geschlossener Regelkreis von Druck, Durchfluss und Positionierung realisiert werden.

Schlagworte