Energieeffiziente Präzisionsantriebe

Zollern bringt eigene Torquemotore auf den Markt

11. November 2010

Nach einjähriger Entwicklungszeit bringt Zollern seine eigene Produktlinie von Torquemotoren auf den Markt. Standardisiert angeboten werden die Motore in den Größenklassen von 160 mm bis zu 2.500 mm Durchmesser, die Drehmomente von 9 bis 58.000 Nm leisten. Darüber hinaus gehende Größen und Leistungen sind verfügbar, gehören jedoch nicht zu Standardprogramm.

Der Anlass zur Entwicklung und Herstellung von eigenen Torquemotoren geht auf die Anforderung an Präzisionsantrie-be aus der Zollern-Gruppe selbst zurück. Die bis dato am Markt verfügbaren Direktantriebe waren für hydrostatische und aerostatisch gelagerte Rundtische, die zum Produktspektrum von Zollern gehören, nur bedingt geeignet. Dies bezog sich auf Leistungsparameter, Anpassungsfähigkeit an Applikationen und den Preis. Der Entwickler und Leiter der Direktantriene, Patrick Trolliet, dazu: “Das Konzept unserer Motore entstand aus der Forderung meiner Kollegen nach Antrieben höchster Regelgüte und einem möglichst geringen Wärmeeintrag in die Umgebungsbauteile. Aus diesen ursprünglichen Anforderungen sind Torquemotore entstanden, die neben dem Einsatz im Konzern, bereits vor Markteinführung über siebzig Mal verkauft werden konnten. Die Resonanz der Kunden war außerordentlich positiv.“

Diese positive Resonanz bezieht sich in besonderem Maße auf die äußerst niedrige Drehmomentenwelligkeit von weniger als 0,6 Prozent und die daraus resultierende gleichmäßige Drehbewegung. Technisch realisiert wurde dies mit einer wesentlich höheren Polzahl, das heißt mehr Spulen und Magneten, innerhalb des Motors als es bei vergleichbaren Motoren am Markt zu finden ist.