Entlastung

Halle 5

Messtechnik - Ziel der zweiten USB-Messverstärker-Generation LCV-USB2 von Lorenz ist es, den Anwender bei der Konfiguration seiner Messgeräte vollständig zu entlasten.

31. August 2010

Darum sind im neuen Messverstärker LCV-USB2 die zuletzt verwendeten Einstellungen hinterlegt und das Gerät liest diese automatisch aus.

Der Sensoranschluss ist nach dem Plug-&-Play-Prinzip aufgebaut, der Benutzer muss nichts einstellen. So konnte Lorenz das Bedienkonzept der mitgelieferten Software einfach und übersichtlich gestalten.

Für den fortgeschrittenen Anwender stehen zum Beispiel digitale Filter zur Verfügung. Als Anzeige- und Auswerteeinheit genügt ein handelsüblicher PC mit USB-Anschluss, der auch zur Stromversorgung des Sensors dient.

Die mitgelieferte Software enthält neben der digitalen Darstellung der Messwerte auch die grafische Darstellung in Bezug auf die Zeit oder eine der gemessenen Eingangsgrößen. Der Anwender kann je Eingangskanal für das Spannungs- oder Stromsignal eine beliebige Umskalierung auf die jeweilige physikalische Größe mit eigener Definition der Einheit im Messverstärker LCV-USB2 festlegen.

Halle 5, Stand 5331

Erschienen in Ausgabe: Sonderheft Motek Spezial/2010