Erfolg mit Kunststoff

Bilanz — Ein Umsatzwachstum von 16,5 Prozent meldet die Igus GmbH aus Köln.

21. Mai 2008

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2007 erzielte der Hersteller von Maschinenkomponenten und -systemen aus Kunststoff einen konsolidierten Gruppenumsatz von 276 Millionen Euro, wie Geschäftsführer Frank Blase auf der Hannover Messe mitteilte. Zugleich präsentierte er zahlreiche neue Produkte in den Bereichen Kunststoff-Energieketten, Spezialleitungen und Polymergleitlager.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Vergabe des europaweiten Wettbewerbs »Vector Award« für besonders spektakuläre Anwendungen mit Energieketten oder auf der Basis von Induktion oder Wireless. Der Preis ist eine Gemeinschaftsinitiative von Igus, dem Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen, dem TÜV Rheinland, Geschäftsbereich Produktsicherheit und -qualität, sowie dem Fachverband Automation im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI).

Sieger des Wettbewerbs mit mehr als 80 Teilnehmern und damit Träger des »Goldenen Vector « verbunden mit einem Preisgeld von 5.000 Euro ist Dipl.-Ing. Markus Domeier von der Güdel GmbH in Osterburken. Das Unternehmen hat ein kurvengängiges Portal- und Transfersystem mit mehreren Laufwagen zum automatischen Beschicken von Lkw-Kurbelwellen konstruiert, das eine wesentlich höhere Anlagenverfügbarkeit erreicht als herkömmliche Linearverkettungen. Die eingesetzte Energieführungskette überbrückt einen Verfahrweg von 45 Meter Länge und überwindet dabei zugleich eine 90-Grad-Kurve. Um die Kurvenfahrt realisieren zu können, wurde das System in diesem Fall auf der Seite liegend eingesetzt.

Erschienen in Ausgabe: 03/2008