Erfolgreicher Nachwuchs

Sven Fischer schließt Ausbildung beim Baumüller Reparaturwerk als Innungsbester ab

15. Juni 2010

Der beste Nachwuchs-Elektroniker in der Region Nürnberg wurde in diesem Jahr beim Baumüller Reparaturwerk ausgebildet: Sven Fischer hat die Innungsprüfung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik mit den besten Ergebnissen innerhalb der Innung für Elektro- und Informationstechnik Nürnberg-Fürth abgeschlossen. Der 20-jährige erzielte in den theoretischen und praktischen Prüfungen eine Gesamtnote von 1,9 und beweist damit, welch hohen Stellenwert die Ausbildung beim Baumüller Reparaturwerk einnimmt.

Dass der technische Nachwuchs in der Region besonders gefördert werden muss, erklärt sich für den Geschäftsführer des Baumüller Reparaturwerks, Helmut Reif, ganz von selbst. „Es ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmensstrategie, gezielt Mitarbeiter im eigenen Haus auszubilden und sie danach in Servicebereichen einzusetzen, die gerade stark am Wachsen sind, beispielsweise die intelligente Instandhaltung. Dort ist nicht nur technisches Fachwissen gefragt, sondern auch die Fähigkeit, sich schnell auf neue Anforderungen einzustellen. Gerade in solchen Situationen hat sich der Einsatz der jungen Fachkräfte bewährt, weil sie sehr flexibel einsetzbar sind und stets offen für neue Technologien. Wir sehen in der Ausbildung daher eine echte Investition in die Zukunft, sowohl für die Auszubildenden, als auch für unser Unternehmen.“

Die Qualität der Ausbildung beim Baumüller Reparaturwerk hat sich unter den Ausbildungsplatzsuchenden offensichtlich herumgesprochen. Sven Fischer kann dies bestätigen: „Meine Entscheidung für das Reparaturwerk als Ausbildungsstätte habe ich vor allem deshalb getroffen, weil ich meine Ausbildung hier individuell gestalten konnte und mir von Anfang an eine Zukunftsperspektive für die Zeit nach der Ausbildung geboten wurde.“