Erfolgreiches Geschäftsjahr

Cenit meldet für 2014 Anstieg von Umsatz und Gewinn

11. April 2015

Das Systemhaus Cenit konnte im Geschäftsjahr 2014 den Umsatz um 3,8 Prozent auf 123,394 Millionen Euro (Vorjahr: 118.921 Millionen steigern). Der Umsatz mit Beratung und Dienstleistungen betrug 53,9 Millionen und war damit bei -3,0 Prozent leicht rückläufig. Der Umsatz mit Fremdsoftware stieg deutlich um 11,9 Prozent auf 56,2 Millionen, während der Umsatz mit eigener Software bei 12,7 Millionen Euro auf Vorjahresniveau blieb.

Der Rohertrag (Betriebsleistung abzüglich Materialaufwand) betrug 2014 75,2 Millionen Euro (Vorjahr 73.242 Millionen) und stieg damit um 2,7 Prozent. Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,76 Euro und stieg damit um 8,6 Prozent von 0,70 Euro im Vorjahr. Der Auftragseingang stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 auf 122,5 Millionen Euro (Vorjahr 111,8 Millionen). Gegenüber Banken ist Cenit komplett schuldenfrei und hat liquide Mittel in Höhe von 33,2 Millionen Euro. Zum Jahresende hatte das Unternehmen 659 Mitarbeiter.