Erweiterte Konfigurations- und Funktionsoptionen

Red Lion Controls hat kürzlich ein neues EtherTRAK-2 I/O-Modul und eine erweiterte Firmware für ihre RTUs der Sixnet-Reihe angekündigt. Red Lions neues Sixnet EtherTRAK-2 I/O-Modul eignet sich sowohl für dezentrale als auch für lokale E/A-Anwendungen, die eine hohe Dichte vermischter E/A-Typen erfordern.

24. Januar 2014

Das Modul E2-MIX20884-D bietet duale Ethernet-Ports, die seine Verwendung in fehlertoleranten Ringtopologien erlauben, und weist die folgenden Eingänge und Ausgänge auf:

• Bis zu 20 Eingänge, einschließlich vier isolierte Hochgeschwindigkeitszähler und acht Ausgänge

• Analog: acht Eingänge 4-20 mA und vier Ausgänge 0-20 mA, 4-20 mA, 0-5 V

Diese hohe Dichte an vermischten E/A ermöglicht eine Senkung der Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Einzelfunktions-E/A. Die vier isolierten Hochgeschwindigkeitszähler-Eingänge des Moduls können für Messzählungs- und Durchflussmengen-Anwendungen verwendet werden, wie zum Beispiel in Öl- und Gas- sowie Wasser/Abwasser-Anwendungen.

Mit erweiterter Firmware sind Red Lions RTUs ein leistungsfähiges Tool für die Rund-um-die-Uhr-Überwachung und -Steuerung räumlich abgesetzter Standorte in extremen Umgebungen.

Die neue Firmware, die für die Sixnet-RTUs ST-IPm-6350, VT-mIPm-245-D, VT-mIPm-135-D, VT-IPm2m-213-D und VT-IPm2m-113-D ausgelegt ist, bietet folgende Funktionen:

• Automatisches Konfigurationsladen

• UDR-A Protokoll:

• Simple Network Time Protocol (SNTP)

• Datalog-Statusbits

Weitere Informationen zu den RTUs der Red Lion Sixnet-Reihe und den EtherTRAK-2 I/O-Modulen finden Sie hier .