Erweitertes Prüflabor für schnellere Zertifizierung

Spelsberg optimiert werksinternen UL-Zertifizierungsprozess

15. Dezember 2008

Die Günther Spelsberg GmbH + Co. KG hat den Ausbau der Laboratorien ihres Prüf- und Zertifizierungszentrums im Werk Schalksmühle abgeschlossen. Die steigende Nachfrage nach UL (Underwriters Laboratories)-zertifizierten Gehäusen und Elektroinstallationsmaterial wird jetzt mit noch mehr Personal, Fläche und Anlagen bedient. Durch höhere Kapazitäten bei der In-House-Zertifizierung werden Gehäuse für Kunden in den USA und Kanada sowie anspruchsvolle europäische Kunden in kürzester Zeit mit dem renommierten Prüfsiegel versehen.

Durch die Erweiterung der Laboratorien im Werk Schalksmühle ist Spelsberg jetzt in der Lage, Produktprüfungen und –zertifizierungen noch schneller durchzuführen und damit der gestiegenen Nachfrage nach Gehäusen und Elektroinstallationsmaterial mit dem UL-Gütesiegel nachzukommen und eigene Produkte dank In-House-Zertifizierung innerhalb kürzester Zeit zur Marktreife zu bringen. "Mit der Entwicklung von Prüfgeräten speziell für die strengen Anforderungen der UL leisteten wir seit 2004 Pionierarbeit. Durch die Erweiterung unseres Prüflabors konnten wir den Zertifizierungsprozess jetzt zudem deutlich beschleunigen", erklärt Michael Schulte, Leiter des Prüf- und Zertifizierungszentrums bei Spelsberg.