Erweiterung

Hema ist europaweit nach ISO 9001:2008 zertifiziert

10. März 2009

Hema, Spezialist für kundenindividuelle, flexible Schutzsysteme für Bearbeitungsmaschinen und pneumatische Klemmsysteme, hat nach seinen deutschen Verwaltungs- und Produktionsstandorten auch das Werk in Arad, Rumänien, nach der aktuellen ISO-Norm 9001:2008 vom TÜV Süd zertifizieren lassen. Damit wurde nun allen Hema-Standorten in Europa bestätigt, dass sie den neuesten Anforderungen an das Qualitätsmanagement entsprechen.

Mit der neuen Werkshalle in Rumänien hat Hema auf die gestiegene Nachfrage nach Schutzabdeckungen reagiert. In dem Neubau mit 5500 Quadratmetern nahe der ungarischen Grenze fertigen über 140 Mitarbeiter in fünf Produktionslinien Schutzabdeckungen sowie Halbfertig-Erzeugnisse für die anderen Hema-Produktionsstätten. Die neue Halle, die Anfang letzen Jahres bezogen wurde, ist mit Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet. Eine hoch-moderne CNC-Kunststofffräsmaschine, eine CNC-Plissiermaschine sowie weitere Metall- und Textilverarbeitungsanlagen ermöglichen eine effiziente Produktion in höchster Qualität. Durch eine angeschlossene professionelle Lackiererei sowie optimierte Produktionsabläufe konnten die Durchlaufzeiten weiter verkürzt werden. So werden beispielsweise Hubtischfaltenbälge als Neukonstruktion innerhalb von vier Wochen ausgeliefert. Bei Nachbestellungen dieser Baureihe geht es noch schneller: Diese sind binnen drei Wochen produziert.