Ex-Kabelverschraubungen aus Messing

Perfekter Ex-Schutz für Kabel und Leitungen

29. Juli 2010

Mit den Ex-Kabelverschraubungen der Perfect-Baureihe ermöglicht Jacob Anwendern die sichere Einführung von Kabeln und Leitungen in elektrische Betriebsmittel, die für die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen bestimmt sind. Die Ex-Kabelverschraubungen von Jacob eignen sich für den Einsatz in der Gerätegruppe II, in gasexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 1 und 2 (Kategorie 2G) bzw. in staubexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 21 und 22 (Kategorie 2D). Die Kabel- und Leitungseinführungen sind für die Zündschutzarten Ex e „erhöhte Sicherheit“ und Ex tD A21 „Schutz durch Gehäuse“ geprüft und bescheinigt und erfüllen damit die Atex-Richtlinie 94/9/EG und die Anforderungen aus den Normen EN 60079-0, EN 60079-7, EN 61241-0 und EN 61241-1. Der robuste Grundkörper der Perfect-Ex-Kabelverschraubungen besteht aus Messing CuZn39Pb3 mit galvanisch vernickelter Oberfläche. Im Innern befinden sich ein Lamelleneinsatz aus hochwertigem Polyamid und ein Dichtring aus CR/ NBR.

Durch das Zusammenwirken der Einzelkomponenten im Montageprozess werden ein großer Dicht- und Klemmbereich, die Schutzart IP68 und eine integrierte Zugentlastung erreicht. Deshalb lassen sich die Perfect-Ex-Kabelverschraubungen, die mit metrischen Anschlussgewinden von M12 x 1,5 bis M63 x 1,5 lieferbar sind, flexibel anwenden. Sie eignen sich für den Einsatz in Temperaturbereichen von - 20°C bis + 80°C. Zur Perfect-Produktreihe gehören außerdem EMV-Ex-Kabelverschraubungen, die zur Einführung und Montage von Kabeln und Leitungen mit Schirmgeflecht verwendet werden können. Abgerundet wird das Programm mit Ex-Verschlussschrauben, Ex-Reduktionen und Ex-Erweiterungen. Kabelverschraubungen von Jacob werden weltweit im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektroindustrie, im Geräte- und Schaltschrankbau eingesetzt und sind auch im Elektro-Fachgroßhandel erhältlich.