Extreme Produkte für extreme Bedingungen

Steutes Geschäftsbereich „Extreme“ ist in diesem Jahr erstmals auf der „Schüttgut“ vertreten und zeigt verschiedene Baureihen von Schaltgeräten, die für den Einsatz unter widrigen Bedingungen entwickelt wurden.

25. August 2015

Zu den Exponaten gehören beispielsweise die Seilzug-Notschalter der Serie ZS 91, die an die rauen Umgebungsbedingungen der Schüttgut-Fördertechnik und des Untertagebetriebs angepasst wurden. Wichtige Konstruktionsmerkmale des ZS 91 sind das Gehäuse aus belastbarem Kunststoff, die Eignung für einen großen Temperaturbereich und die Lebensdauer in stark verschmutzter und/oder korrosiver Umgebung.

Optional sind die in unterschiedlichen Kontaktversionen lieferbaren Schaltgeräte mit integrierten Steckverbindern ausgerüstet, die einen direkten Anschluss an das sicherheitsgerichtete „Dupline Safe“-Bussystem ermöglichen.

Diese Seilzug-Notschalter kommen unter anderem als NOT-AUS-Schalter an Abraum-Förderbändern hinter Tunnelbohrmaschinen zum Einsatz. Die Seillänge kann bis zu 2 x 100 Meter betragen.

Im Produktprogramm der Extrem-Seilzug-Not- und Bandschieflauf-schalter von Steute sind diese neuen Varianten die „High End“-Geräte, die einerseits robust gebaut sind, andererseits aber über viele Komfort-Funktionen wie vorverdrahtete Anschlüsse, Kommunikation über Bussysteme und LED-Betriebszustandsanzeige verfügen.

Besuchen Sie Steute auf der „Schüttgut“ in Halle 6, Stand R42.