Fachkräftemangel macht sich bemerkbar

Längst im Mittelstand angekommen

13. August 2010

Der Fachkräftemangel macht sich auch beim Spezialisten für Industrieklebstoffe Delo bemerkbar. „Vor allem die Suche nach Technikern und Ingenieuren bereitet uns momentan Sorgen“, sagt die Delo-Geschäftsführerin Sabine Herold. „Der bundesweit diskutierte Fachkräftemangel ist längst bei uns im Mittelstand angekommen.“ Die Geschäftsführerin begrüßt den Vorschlag von Wirtschaftsminister Brüderle, neben Investitionen in Ausbildung auch qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben. „Damit wir weiter expandieren können, brauchen wir sofort kluge Köpfe“, sagt Sabine Herold. Das Unternehmen möchte deshalb im aktuellen Geschäftsjahr 60 neue Mitarbeiter einstellen.