Familienzuwachs…

Die neuen Prozessormodule CCP 611 und CCP 621 von Sigmatek stehen für hohe Performance. Mit der integrierten Edge-Technology, einem Arbeitsspeicher von 128 MB DDR 2 RAM sowie einem internen Speicher mit einer 512 MB microSD Karte ist es möglich, ein hohes Datenvolumen zu managen. Da die Module Steuerungsprogramme ausführen, sind sie ein wichtiger Bestandteil des Automatisierungssystems.

13. März 2014

Mit dem integrierten DC/DC-Converter werden die gesamten Module des C-DIAS Modulträgers versorgt. Als Online-Schnittstelle stehen: CAN-Bus, Ethernet sowie USB-Device (Mini-USB) bereit. Das CCP 621 besitzt darüber hinaus eine S-DVI Schnittstelle für Terminals mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel.

Eine 7-Segment Anzeige sowie 2 Status-LEDs geben Auskunft über den aktuellen CPU-Status. Für Programm-Updates kann die integrierte USB-Host-Schnittstelle verwendet werden. Mit Hilfe der wechselbaren microSD-Karte ist es möglich, das komplette Steuerungsprogramm auf einfache Art und Weise auszutauschen. Mit dem integrierten VARAN-Manager bietet das CCP 611 und CCP 621 die Möglichkeit leistungsfähige VARAN-Systeme aufzubauen, um beispielsweise dezentrale E/A-Module, Antriebssysteme oder Kommunikationsmodule zu bedienen. Beide Module sind durch und durch PC-kompatibel und arbeiten mit Standard PC-Bios sowie dem Betriebssystem Lasal.

Technische Daten im Überblick:

CCP 611 und CCP 621

Prozessor: EDGE-Technology X86-kompatibel

32-Bit Datenbus

Taktfrequenz: 800 MHz

Adressierbare E / A / P Module: VARAN Bus: 65.280

CAN Bus: 32

C-DIAS Bus: 8

Interner Programm- und Datenspeicher 128 MByte

Internes Speichergerät: 512-MByte microSD Karte

Status LED: Ja

Echtzeituhr: Ja

Versorgungsspannung: + 18 – 30 V DC

Versorgung am C-DIAS-Bus: Durch das CCP 611 / CCP 621

Umgebungsbedingungen

Lagertemperatur: -10 bis +85 Grad Celsius

Betriebstemperatur: 0 bis +45 Grad Celsius

Luftfeuchtigkeit: 10 bis 90 Prozent, nicht kondensierend

EMV-Festigkeit: Nach EN 61000-6-2 (Industriebereich)

Schockfestigkeit: EN 60068-2-27, 150 m/s²

Schutzart: EN 60529 IP20