Farbmessung nach DIN 5033

Der neue Ringsensor ACS2 von Micro-Epsilon beleuchtet die Messoberfläche rundum in 360 Grad mit einem Winkel von 45 Grad zur Oberfläche und liefert somit exakte Messergebnisse unabhängig von der Fertigungsrichtung.

11. Juni 2014

Mit dieser Geometrie wird die Farbe wie unter normalen Abmusterungsbedingungen gemessen. Auch schwierige Oberflächen, wie Metallic-Lackierungen und strukturierte Materialien wie Textil und Kunststoff, können optimal vermessen werden. Der Sensor hat eine Messgeometrie von 45 Grad zirkular/ 0 Grad. Die Sensorauflösung beträgt ?E < 0,08 und mit der hohen Messrate von 2000 Hertz ist der Einsatz in der Serienfertigung möglich. Der Messfleckdurchmesser beträgt 5 Millimeter, optional sind auch 9 Millimeter erhältlich. Der optimale Messabstand beträgt 28 Millimeter.

Der Winkelsensor ACS1 mit einer Messgeometrie von 45/0 Grad ist eine Weiterentwicklung des bisher eingesetzten Winkelsensors 30/0 Grad. Dank der neuen Messgeometrie sind die beiden neuen Sensoren – ACS1 und ACS2 – für die Farbmessung nach DIN 5033 geeignet.

Das Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 eignet sich für die Inline-Qualitätsprüfung der Autolackinspektion, Interieur-Farbmessung, Forensik, Folien, Spritzgusstechnik, Holz, Furnieren, Textilien und der Druck- und Medizintechnik.

Online Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000