Feine Ventile

Produkte

Fluidtechnik – Der Ratinger Pneumatikspezialist Aircom hat seine Baureihe der Schlauchquetschventile erweitert.

15. Juni 2010

So reichen die Anschlussgrößen jetzt von G¼ bis DN150 in Varianten mit Gewinde oder Flanschanschluss.

Der maximale Betriebsdruck beträgt 4bar. Die Gehäuse bestehen wahlweise aus Edelstahl, Polyoxymethylen oder Aluminium. Als Schlauchmanschette stehen unter anderem die Kautschuk-Varianten NBR, EPDM oder FKM zur Verfügung, zum Teil in Versionen mit FDA-Zertifizierung. Die totraumfreien Ventile besitzen im geöffneten Zustand keinen Differenzdruck und lassen sich deshalb als 2/2-Wege-Ventil im Millibarbereich einsetzen

Erschienen in Ausgabe: 04/2010