Filteraggregat von Argo-Hytos

Schmierung und Kühlung in Windkraftbetrieben

26. Mai 2011

Zur Kühlung und Schmierung von Getrieben in Windkraftanlagen werden Systeme gefordert, die auch unter ungünstigsten Bedingungen zuverlässig den notwendigen Druck für die Schmierung bzw. ausreichend Öl zur Kühlung sicherstellen. Bei Temperaturen von -30°C (bzw. -40°C bei Cold Climate Version) bis +70°C müssen die Komponenten sicher ausgelegt sein.

Das Filteraggregat FNA 110 von Argo-Hytos für Schmier- und Kühlkreisläufe in Getrieben für Windkraftanlagen lässt sich auch kundenspezifisch konfigurieren.

Als Antrieb kommt eine hochwertige Motor-Pumpen-Einheit mit polumschaltbarem Motor zum Einsatz. Bei halber Drehzahl und somit halbem Volumenstrom läuft das Filteraggregat auch bei niedrigsten Temperaturen bzw. höchsten Viskositäten an.

Herzstück des Filteraggregates FNA 110 ist ein EXAPOR MAX 2 Filterelement der neuesten Generation. Niedriger Druckverlust und hohe Schmutzkapazität erlauben den Einsatz von hochviskosen Ölen bei gleichzeitig langen Standzeiten. Eine Besonderheit des für Windkraftanlagen spezifischen Filterelementes ist die Kombination aus 10 µm Glasfaserelement (?10(c) = 200) mit einem 60 µm Siebelement. Das 60 µm Siebelement wird permanent durchströmt und dient somit als Sicherheitsfilter. Das 10 µm Element wird bei Temperaturen ab ca. 0°C durchströmt und stellt die notwendige Ölreinheit sicher.

Ein im Filtergehäuse integriertes Rückschlagventil erlaubt den Einbau unter Ölniveau.

In den Block zum Anschluss von Kühler und Getriebe ist ein von Argo-Hytos entwickeltes Thermoventilventil integriert. Kaltes Öl wird direkt zum Getriebe geführt. Bei steigender Öltemperatur strömt zunehmend Öl zum Kühler wodurch das kontrollierte „Auftauen“ des gesamten Schmier-Kühl-Kreislauf unterstützt wird.

Neben den oben beschriebenen Ausstattungsmerkmalen sind verschiedene Optionen erhältlich:

- Kugelhahn zum Entleeren des Filtergehäuses

- Permanente Entlüftung (am Filterdeckel angebracht)

-zusätzliche Anschlüsse für z.B. mechanisch angetriebene Pumpe (Trudelpumpe)

u.v.m. Hierdurch kann das Filteraggregat FNA 110 individuell an die jeweilige Anlage angepasst werden.