Sie sorgen für Langlebigkeit der Schaltschrankkomponenten durch das bedarfsbezogene Einschalten von Schaltschrankheizungen oder Lüftungsvorrichtungen. Neuestes Mitglied in der 7T-Familie ist das kompakte Multifunktions-Thermo-/Hygrostat des Typs 7T.51. Es arbeitet mit einer Betriebsspannung von 110 bis 240 V AC/DC und besitzt einen Schließerkontakt, der bis zu 10 A schalten kann. Die Schaltpunkte für Temperatur und relative Luftfeuchte können getrennt voneinander mit Potentiometern eingestellt werden – bei Temperaturen von +10 °C bis +60 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 % bis 90 %. Zusammen mit den Schaltschrankheizungen aus der Serie 7H und/oder Filterlüftern der Serie 7F haben weder Überhitzung noch Kondensation im Schaltschrank eine Chance. Ganz neu im Programm ist außerdem die Zubehörreihe 7L mit Schaltschrankleuchten in verschiedenen Produktvarianten.

Mit diesem Klimatisierungsportfolio hat Finder ein Gesamtpaket auf den Markt gebracht, das sowohl den Ablauf von industriellen Prozessen sichert als auch die Elektronikkomponenten zuverlässig schützt.