Flammwidrig mit UL/CSA

TPE-Steuerleitung CF9.UL und CF10.UL

24. Mai 2007

Für dynamische Anwendungen mit hohen Taktzahlen, Geschwindigkeiten und Beschleunigungen unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen hat igus, Köln, die Steuerleitungen „Chainflex“ CF9 und CF10 entwickelt. Seit 15 Jahren erfolgreich rund um die Welt im Einsatz, gibt es die Leitungsserie jetzt auch zusätzlich mit UL-/CSA-Zulassung. Die neuen TPE-Steuerleitungen CF9.UL und CF10.UL mit Biegeradius 5xd haben einen flammwidrigen TPE-Außenmantel, sind kälteflexibel für Einsatztemperaturen von -35 bis +100 °C, öl- und bioölresistent sowie UV-beständig bei In- und Outdooranwendungen.

Innerhalb des „Chainflex“-Programms, das ? von Servo- bis Lichtwellenleitungen, von Steuer- bis Firewire-Busleitungen ? inzwischen 850 Leitungen speziell für den Einsatz in Energieketten umfasst, sind CF9.UL und CF10.UL biegefeste Problemlöser für hohe Zyklenzahlen. Die Hightech-TPE-Steuerleitungen finden Einsatz in Regalbediengeräten, Bearbeitungs- bzw. Werkzeugmaschinen, bei schnellen Handlingaufgaben, in Reinraum und Halbleiterbestückung, bei ship-to-shore- und bei Outdoor-Kranen sowie in Tieftemperatur-Anwendungen. Die neuen Leitungen sind ab sofort ohne Schnittkosten und ohne Mindermengenzuschlag ab Lager lieferbar.