Flexibel auf Kundenwünsche reagieren

Die VSM Engineering GmbH aus Meerbusch nutzt ihre Erfahrung, um dem Anwender seine optimale und spezifische Präzisionsarmatur zu entwickeln. Ziele dabei sind die Sicherheit und Effektivität der Betriebsabläufe und eine Minimierung der Kosten.

15. September 2017

Eine besonders auf die Anwendung ausgelegte Präzisionsarmatur ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft: Eine optimale Anpassung kann zum Beispiel durch die Auswahl der für das zu fördernde Medium am besten geeigneten Materialien die Wartungs- und Reparaturintervalle verlängern. Dies kann darüber hinaus auch die allgemeine Lebensdauer erhöhen und die Anschaffungskosten innerhalb eines sehr überschaubaren Zeitraumes relativieren.

Ein weiterer entscheidender Punkt ist die Flexibilität der Anschlussmöglichkeiten. Hier lässt sich beispielsweise durch eine direkte Reduzierung an der Armatur nicht nur Geld durch gesparte Verschraubungen erzielen, sondern auch ein technischer Vorteil durch die Einsparung unnötiger Dichtstellen erarbeiten.

Dank eingespielter Arbeitsabläufe, von der Planung und Projektierung bis hin zur Herstellung, kann VSM individuelle Projekte auch kurzfristig erfassen und abwickeln. Für sehr kritische Medien gibt es Ausführungen aus Hastelloy ab Lager an. Marktüblich haben diese Produkte erhebliche Lieferzeiten, doch durch die Bevorratung kann der Bedarf des Kunden an Standardgrößen zeitnah gedeckt werden. Das Material kommt dann zum Einsatz, wenn Edelstahl die Ansprüche des zu fördernden Mediums nicht erfüllt.

Das Qualitätsmanagement, welches VSM bereits 1980 eingeführt hat, unterliegt den Bestimmungen der internationalen Qualitätsnormen und gewährleistet ein gleichbleibend hohes Niveau der Produkte. Die TÜV-Prüfzertifikate umfassen beispielsweise die DIN ISO 9001, TA-Luft und DVGW. Materialzeugnisse 3.1 sind selbstverständlich auch für alle Produkte verfügbar.