Flexibel zu integrieren

Auf der diesjährigen SPS IPC Drives stellt Kostal Industrie Elektrik ihr nochmals erweitertes Produktportfolio rund um den Antriebsregler vor. Denn der Inveor P wird am Kostal Stand als fest integrierter Antriebsregler in einer Schneekanone zu sehen sein.

31. Oktober 2017

Dabei werden den Besuchern jedoch nicht nur die reinen Produkte präsentiert, son-dern es wird viel Wert auf den Anwendungs- und Praxisbezug gelegt. Deshalb kön-nen die Antriebsregler auch im Kontext von interessanten Applikationen erlebt wer-den, die es sogar in der Messehalle schneien lassen.

Der Inveor P wird ohne Gehäuse ausgeliefert und punktet durch seine äußerst flexible Integrationsfähigkeit in die Zielapplikation. Er zeichnet sich durch die standardisierte Cold-Plate aus, durch die er sich einfach an die vorhandenen Kühleinrichtungen der Kundenapplikation adaptieren und damit quasi überall und unsichtbar in das Kundensystem integrieren lässt.

Im Gegensatz dazu kann der Inveor M mit seinem sehr wertigen Aluguss-Gehäuse und der Schutzklasse von IP65 in der Applikation eines Stativrührwerks erlebt wer-den. Über das intelligente Adapterplattenkonzept kann der Inveor M direkt auf dem Motor montiert werden und punktet hier mit seiner Vibrationsfestigkeit von 5G und seiner Robustheit. Sowohl Inveor M als auch Inveor P bilden mit jeweils fünf Baugrößen eine Motorleistung von 0,25-22 kW ab.

Der eigenen Philosophie „Intelligent verbinden.“ Folgend, möchte es KOSTAL seinen Kunden in der immer breiter werdenden Produktvielfalt zukünftig einfacher machen, das für ihn passende Gerät zu finden. Hierzu wird zur SPS ein neues Produktlabel vorgestellt. Dieses Label beschreibt die Stärken des jeweiligen Produkts anhand von Schlüsselkriterien wie Leistungsbereich, Energieeffizienz oder Ausstattung, die für die jeweilige Applikation wichtig sind. Es ist so auf einen Blick zu erkennen, ob die Vorzüge, die ein bestimmtes Gerät hat, zu den Anforderungen der entsprechenden Kundenapplikation passen.