Flexible Kraftpakete

Die Ring-flex-Lamellenkupplungen von Ringfeder Power Transmission bestechen durch Positioniergenauigkeit, hohe Temperaturfestigkeit und Flexibilität.

29. Januar 2014

Die Ring-flex-Lamellenkupplungen von Ringfeder Power Transmission bestechen durch Positioniergenauigkeit, hohe Temperaturfestigkeit und Flexibilität.

Geht es um spielfreie und präzise Übertragung von Drehmomenten und den Ausgleich von axialen, lateralen und winkligen Versätzen, nutzen immer mehr Anwender torsionssteife Lamellenkupplungen. Doch je unterschiedlicher die jeweiligen Branchen, desto differenzierter sind die Anforderungen an die verwendeten Komponenten. Um diesem Umstand gerecht zu werden, bietet Ringfeder Power Transmission ein breites Angebot an Ring-flex-Lamellenkupplungen für unterschiedlichste Einsatzszenarien an.

Bei der Entwicklung der Kupplungen wurde neben Parametern wie Verdrehsteifigkeit und präzise Rundlaufeigenschaften Wert auf kompakte Abmessungen und vielfältige Anbindungsmöglichkeiten gelegt. Je nach Kundenanforderung können die Naben mittels Passfeder, Klemmnabe, Schrumpfscheibe oder mit einem Spannsatz auf der Welle befestigt werden. Alle Modelle sind in einfach- und doppelkardanischer Bauform erhältlich.

Speziell in Antrieben, bei denen die Positioniergenauigkeit der Steuerung in beide Richtungen im Vordergrund steht, etwa bei Maschinen in häufigem Start-Stopp- oder Reversierbetrieb, spielen die Ring-flex-Kupplungen ihre Stärken aus. Enge Herstellungstoleranzen versprechen dabei hohe Rundlaufgenauigkeiten, wodurch auch der Einsatz bei hohen Geschwindigkeiten und unregelmäßigen Drehkräften problemlos möglich ist.

Alle Ring-flex-Kupplungen werden aus hochfestem Stahl gefertigt. Das mithilfe von FEM-Analysen entwickelte Lamellenpaket besteht aus rostfreiem Federstahl und wird mittels Präzisionsbuchsen und hoch belastbarer Schrauben mit den Naben verbunden. Pro Paket ist so ein Winkelversatzausgleich bis zu 1 Grad möglich. Neben der Variante mit sechs Schrauben steht für höhere Drehmomente auch eine 8-Schrauben-Ausführung zur Auswahl. Für niedrige bis mittlere Drehmomente sind zudem zwei Aluminium-Modelle in Kompaktausführung erhältlich.

Die Kupplungen überzeugen auch unter extremen Bedingungen durch ihre Leistungsdichte und Temperaturbeständigkeit. Mit Nenndrehmomenten von bis zu 260.000 Newtonmetern und Wellendurchmessern von bis zu 250 Millimetern decken die Ring-flex-Lamellenkupplungen ein breites Feld an Einsatzmöglichkeiten ab. Darüber hinaus können sie bei Temperaturen von bis zu 240 Grad Celsius eingesetzt werden, wodurch sie auch bei Anwendungen in Hochtemperatur-Flüssigkeitspumpen Verwendung finden.

Bei horizontalem Einbau eignen sich Ring-flex-Lamellenkupplungen auch für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Die Baureihen HS, HD und HC sind nach EU-Richtlinie 94/9/EG (ATEX 95) als Geräte in der Gruppe II der Kategorie 2G/2D beurteilt und bestätigt und für den Einsatz in Bereichen der Zone G1, G2, D21 und D22 zugelassen.