Flexible Module von SNR Wälzlager

Ersatz von Pneumatik durch Linearachsen mit Servoantrieb

01. November 2007

Die Firma KAMTec GmbH in Weener hat sich auf die Konstruktion und Herstellung von Sondermaschinen spezialisiert, insbesondere für die Gummi- und Kunststoffindustrie. Das Angebot reicht von kompletten Arbeitsplätzen für die manuelle Bearbeitung oder Montage bis zu automatischen Handlingsystemen. Dabei setzt die KAMTec GmbH auf die flexiblen Module der SNR Wälzlager GmbH.

Die SNR- Linearachse AXC40 besteht aus einem steifen AL- Profil mit integriertem Führungs- und Antriebselement. Mit 40mm Profilbreite und 53mm Gesamthöhe ist dies die kleinste Linearachse aus dem SNR- Programm. Als Führungselement wurde eine Profilschienenführung mit integrierter Kugelkette verwandt. Die Kugelkettentechnologie garantiert ein besonders ruhiges und sanftes Laufverhalten und bietet Wartungsfreiheit über einen langen Zeitraum. Als optimales Antriebselement erwies sich ein Kugelgewindetrieb mit 10mm Steigung. Somit lassen sich die Geschwindigkeiten für die unterschiedlichen Produkte am einfachsten einstellen. Die Kombination von Profilschienenführung und Kugelgewindetrieb sichert eine hohe Steifigkeit des Systems, die gerade bei Messerführungen notwendig ist, um gleichbleibend beste Schnittergebnisse zu erzielen. Der Kugelgewindetrieb ermöglicht weiterhin den Einsatz eines Umlenkriementriebes. Der Motor wird dabei nicht direkt mit dem Antriebselement verbunden, sondern um 180° gedreht parallel zur Linearachse montiert. Der Vorteil: kompakte Einbaumaße, d.h. die Position des Motors kann vom Anwender entsprechend den Gegebenheiten seiner Konstruktion frei gewählt werden.

Der Einsatz von Servoachsen anstelle von pneumatischen Linearachsen ist immer dann sinnvoll, wenn der schnelle Wechsel von Produkten größte Flexibilität von den Vorrichtungen und Maschinen erfordert. Somit lassen sich nicht nur Kosten für zusätzliche Bauelemente einsparen, sondern auch die notwendigen Bearbeitungs- und Umrüstzeiten minimieren.