Flexibler Anschluss

Produkte

Feldbusse – Neu im Programm des Automatisierungstechnikspezialisten Systeme Helmholz aus Großenseebach in Mittelfranken ist das dezentrale Feldbus-I/O-System TB20.

18. Februar 2013

Der dreiteilige Aufbau aus Frontstecker in Federzugtechnik, Elektronik- und Basismodul für die Montage auf der DIN-Schiene erleichtert Wartung und Erweiterung. Buskoppler mit integriertem Powermodul stehen derzeit für die Standards Profibus, CAN-Bus und für Profinet zur Verfügung. Die Hot-Plug-fähigen Elektronikmodule lassen sich schnell und einfach trennen und ersetzen, während das übrige System weiterläuft. Pro Buskoppler lassen sich bis zu 64 Module anschließen. Die Vielzahl von Modulen für zwei, vier, acht oder 16 Kanäle hilft ungenutzte Kanäle weitgehend zu vermeiden.

www.helmholz.de

Erschienen in Ausgabe: 01/2013