Die modular aufgebauten Drehgebersysteme aus jeweils zwei getrennten Komponenten lassen sich individuell an die jeweilige Einbausituation anpassen. Dies ermöglicht die Realisierung von Drehgeberlösungen an Orten, wo Standardprodukte sich nicht integrieren lassen, etwa bei sehr beengten Platzverhältnissen oder bei großen axialen Wellenbewegungen. Das MAG-System umfasst inkrementale wie Absolutwert-Drehgeber und eignet sich für Anwendungen mit einem Wellendurchmesser bis zu 1.500 Millimeter mit oder ohne ein freies Wellenende. Die hohe Resistenz gegenüber Vibrationen, Stößen oder Staub, die vollvergossene Elektronik sowie Schutzarten von IP66 bis IP69 prädestinieren die Drehgeber zum Beispiel für den Einsatz in Anwendungen in der Schwerindustrie, im Bergbau oder auch an Hafenkränen.

ANZEIGE

www.huebner-giessen.com