Flotte Sohle

Mit einem neuen Unternehmensbereich will sich Autodesk optimal auf die Bedürfnisse Schuhindustrie einstellen und dafür Software für Design und Produktion von Schuhen anbieten.

20. Oktober 2015

Mit Autodesk Footwear hat Autodesk einen neuen Bereich gegründet, der Software für Design und Produktion von Schuhen anbietet. Auch für die Anfertigung von individuellen orthopädischen Einlegesohlen sind spezielle Tools im Angebot. In diesen neuen Unternehmensbereich werden die entsprechenden Tools der CAM-Tochter Delcam überführt, die unter der Marke Crispin schon seit mehreren Jahren Software für den Schuhsektor führt.

Die mit dem Thema beschäftigten Mitarbeiter von Delcam sollen in den neuen Autodesk-Bereich wechseln. Der soll die Produkte und Techniken von Delcam mit Dienstleistungen von Autodesk kombinieren und unter der neuen Marke "Autodesk Footwear" vermarkten.

Chris Lawrie, Direktor von Autodesk Footwear: "Der verstärkte Fokus auf die Schuhindustrie bedeutet größere Möglichkeiten sowohl für unsere jetzigen als auch unsere neuen Kunden. Dadurch, dass wir ein noch größeres Angebot an maßgeschneiderten Lösungen bieten können, verbessern wir die verfügbaren Optionen sowohl für Designer als auch für Hersteller." Nach Aussage von Autodesk wird das Unternehmen weiterhin in großem Umfang in spezielle Produkte und Dienstleistungen für den Markt der Schuhe und Einlegesohlen investieren.