Formfedern und Laserteile

Herstellung für den Automobil- und Maschinenbau sowie für die Medizintechnik

24. Mai 2007

Auf das Herstellen von individuellen Formfedern und Laserteilen in Kleinmengen und Großserien für den Automobil- und Maschinenbau sowie der Medizintechnik ist die Gutekunst Stahlverformung KG spezialisiert. Der Produktionsschwerpunkt liegt bei Materialstärken von 0,1 bis 3,0 mm und 2 bis 150 mm Breite (bei Laserteilen bis 6000 mm). Auf modernsten Laser-, Biege- und Abkantmaschinen entstehen in Pfalzgrafenweiler aus jedem gewünschten Werkstoff und in jeder beliebigen - teilweise sehr komplexen - Form Teile mit lupenreiner Oberfläche, hoher Präzision (+/- 0,05 Millimeter Abweichung) und größtmöglicher Wiederholgenauigkeit.

Bei der abschließenden Oberflächenbehandlung kommen unter anderem das Härten, Trowalisieren, Brünieren, Elektropolieren, Glas- oder Kugelstrahlen und das Überziehen mit Metallen, Lack oder anderen Materialien zum Einsatz. Erfahrene und gut geschulte Mitarbeiter unterstützen den Kunden von Anfang an und bieten passgenaue Lösungen auch bei ungewöhnlichen Anfragen. Auf Anfrage übernimmt der hauseigene Entwicklungsservice anhand des Anforderungsprofils auch die komplette Neuentwicklung von Prototypen und Serienprodukten. Prüfprotokoll und Prozessfähigkeitsuntersuchung gehören ebenso zum Service wie die branchenspezifische Projekt-Dokumentation bei Neuentwicklungen.

Gefertigt wird nach DIN EN ISO 9001:2000 mit hohem Niveau bei Umwelt- und Qualitätsmanagement. Das Engagement des Unternehmens aus Pfalzgrafenweiler wurde 2005 und 2006 mit einer Auszeichnung als „Top-Arbeitgeber“ und „Top Innovator“ geehrt.