Formnext bald auch in China

Im September 2020 findet in Shenzhen erstmals die Formnext + PM South China, Messe für Additive Manufacturing und die Pulver- und Materialindustrie, statt.

26. März 2019
Formnext bald auch in China
Die Frankfurter Formnext hat bald einen Ableger in China. (Bild: Mesago/Mathias Kutt)

Die neue Messe findet statt vom 9. bis 11. September 2020 und wird von den Partnern Guangzhou Guangya Messe Frankfurt und Uniris Exhibition Shanghai organisiert. Beide sind nach eigenen Angaben Messeveranstalter mit mehr als zehnjähriger Branchenerfahrung in der Region und einem beachtlichen landesweiten Kundenbestand. Uniris Exhibition Shanghai hat in der Vergangenheit die Powder Metallurgy (PM) Expo South China veranstaltet. Unterstützt vom weltweiten Niederlassungs- und Vertriebsnetz der Messe Frankfurt soll die neue Messe mit umfassenden Werbemaßnahmen über einschlägige internationale und nationale Medienkanäle, Online-Portale und soziale Medien bekannt gemacht werden. Auch von den Erfahrungen, die Uniris in den vor- und nachgelagerten Bereichen der Pulver-Metallurgieindustrie aufzuweisen hat, werden die Messeteilnehmer profitieren.

»Mit der Formnext + PM South China verfolgen wir die Strategie, neben den chinesischen auch internationalen Herstellern aus dem Additive Manufacturing eine erstklassige Plattform im hochdynamischen Süden Chinas anzubieten«, erklärt Petra Haarburger, Geschäftsführerin der Mesago Messe Frankfurt, dem Veranstalter der Formnext in Frankfurt.

Das als »Greater Bay Area« bezeichnete Gebiet um Shenzhen gilt als Innovationsschmiede und Wirtschaftsmotor. »Die Formnext ist in Europa ein einzigartiger Erfolg, und wir sind sicher, dass die Kombination aus Additive Manufacturing, Materialien und innovativen Prozesstechnologien auch in China genau die aktuellen und künftigen Bedürfnisse der produzierenden Industrie trifft«, so Sascha Wenzler, der für die Formnext bei Mesago Messe Frankfurt zuständige Bereichsleiter.

»Wir sind sicher, dass die Kombination aus Additive Manufacturing, Materialien und innovativen Prozesstechnologien auch in China genau die Bedürfnisse der produzierenden Industrie trifft.«

— Sascha Wenzler, Bereichsleiter Formnext, Mesago Messe Frankfurt

Zielpublikum der Formnext + PM South China sind Anwender unter anderem aus Architektur, Automatisierung, Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Bauwirtschaft, Dentaltechnik, Hausgeräte, Elektrotechnik und Elektronik, Verpackungstechnik, Medizintechnik und Werkzeugbau.