Führungswechsel bei Parker

Ulrich Jochem ist neuer General Manager der Prädifa Technology Division bei Parker Hannifin. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Ottawa. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Ottawa an, der von Parker zum Vice President Operations der Motion Systems Group Europe berufen worden war.

06. Mai 2019
Führungswechsel bei Parker
Neuer General Manager der Parker Prädifa Technology Division: Ulrich Jochem. (Bild: Parker Hannifin)

Jochems bisherige Aufgabe als General Manager der Industrial Systems Division Europe übernimmt Paul Kröning, zuvor Operations Manager bei der High Pressure Connectors Europe Division.

Jochem startete im April 2017 als General Manager der Hydraulic Controls Division Europe bei Parker und profilierte sich unter anderem durch die erfolgreiche Zusammenlegung mit der Engineered System Solutions Division zur neu gebildeten Industrial Systems Division Europe. Seine Führungsexpertise hatte er sich zuvor in leitenden Positionen bei verschiedenen namhaften Industrieunternehmen erworben: bei der Linde AG bzw. der Kion Group AG, bei Claas und vor seinem Eintritt bei Parker als Leiter des Bereichs Lokomotiven beim kanadischen Flugzeug- und Bahnkonzern Bombardier. Jochem ist seit Februar als General Manager für die Geschäfte der Prädifa Technology Division mit Standorten in Europa (Bietigheim, Adro, Boom, Glasgow, Gryfino, Osterode, Pleidelsheim, Sadska) verantwortlich.

Kröning trat 1990 als Trainee in das Unternehmen Parker ein. Er übernahm im Anschluss verschiedene Funktionen mit stetig steigender Verantwortung im Bereich der operativen Führung, unter anderem als Lean Manager, Supply Chain Manager und Business Unit Manager. Zuletzt hatte er die Position des Operations Managers bei der High Pressure Fluid Connectors Division inne.

Kröning verantwortet als General Manager der Industrial Systems Division Europe ab sofort die Entwicklung und Fertigung von Industriehydraulik-Komponenten und -Systemen am Stammsitz in Kaarst, in Oberndorf-Hochmössingen am Neckar, im niederländischen Oldenzaal und im finnischen Tampere sowie in Cellatica, Italien.