Für Dauerläufer

Spezial MDA

BLDC – Bürstenlose Gleichstrommotoren finden immer mehr Anhänger und Anwendungen, besonders wenn es um anhaltend hohe Drehzahlen geht. Diesen Trend hat auch Koco Motion erkannt und ein umfangreiches Programm aufgestellt.

27. März 2013

Aufgrund ihrer langen Lebensdauer wird die Nachfrage nach bürstenlosen Gleichstrommotoren (BLDC) immer größer. Nach wie vor begrenzt aber der Verschleiß der Bürsten und des Kollektors die Lebensdauer, denn die Lagerung überdauert diese beiden Bauteile in der Regel.

Es gibt verschiedene Varianten im Design: Ausführungen mit eisenlosen Spulen und solchen mit Spulen, die über einen Eisenkern gewickelt sind. Die Anwendungen für diese Motoren finden sich in vielen Bereichen des täglichen Lebens wieder wie Haustechnik, Bürogeräte, Elektrowerkzeuge, im Modellbau und in medizinischen Geräten sowie auch in der Automobilindustrie.

Bürstenlose Gleichstrommotoren werden elektronisch kommutiert. Ein Prinzip dabei ist die sensorlose Kommutierung. Hierbei wird die Lage des Rotors über die induzierte Spannung erfasst. Der Rotor startet in irgendeine Richtung und die Elektronik erkennt im Nulldurchgang, ob es die richtige ist. Falls ja, wird weiter beschleunigt, falls nein, wird die Drehrichtung korrigiert und weiter beschleunigt. Diese Art eignet sich für Dauerläufer bei hohen Drehzahlen wie in Lüftern oder Propellerantrieben.

Bei der Kommutierung über Hallsensoren wird die Stellung des Rotors über drei Hallsensoren erfasst, die entsprechende Schaltsignale geben. Mit dieser Art lassen sich hochdynamische Antriebe realisieren und positionieren. Zusätzliche hochauflösende Encoder bilden eine dritte Methode, die zwar eine aufwendigere Steuerung mit Lageregler benötigt, aber genauer positioniert und hochdynamisch regelt wie ein Servoantrieb.

Breites Programm

Auch die Koco Motion GmbH hat ein breites Portfolio an bürstenlosen Gleichstrommotoren in ihr Programm aufgenommen, das von 12 bis 60 Millimeter Durchmesser reicht und in den verschiedenen Konstruktionsarten ausgeführt ist. Um alle Anwendungen und Anforderungen des deutschen Marktes abdecken zu können, hat Koco Motion mit vier qualifizierten Herstellern Vertriebsverträge für Deutschland abgeschlossen.

Eine Gruppe der so hergestellten Motoren ist eisenlos. Sie sind lieferbar mit Durchmessern von 12 bis 22 Millimetern und das wahlweise sensorlos, mit Hallsensoren, Encoder oder mit integrierter Steuerelektronik. Eisenlose Motoren haben einen hohen Wirkungsgrad, kein Rastmoment und sie laufen verlustarm bei hohen Drehzahlen. Anwendung finden sie in medizinischen Geräten, in Pumpenantrieben, Scannern und - millionenfach - in Modellhubschraubern. Eisenbehaftete, bürstenlose Motoren von 22 bis 80 Millimeter Durchmesser und mit einer Leistung von einem bis 150 Watt arbeiten in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen als Innenläufer, Außenläufer oder Flachläufer.

Erschienen in Ausgabe: 02/2013