Für Druckluft, Gas und Öl

AirCom präsentiert neue Produktlinie der Niederdruckregler

19. Juni 2007

Die neue Produktlinie der Niederdruckregler ist für Druckluft, viele technische Gase sowie für Öl einsetzbar. Die Geräte sind optimal geeignet um z.B. Schaltschränke oder Schaltkästen mit Überdruck zu belüften, um so das Eindringen von Staub oder explosiven Gasen zu verhindern.

Die Regler sind nicht rücksteuerbar. Um die Betriebssicherheit zu erhöhen, sind die Regler für Gase mit einem internen, fest eingestellten Sicherheitsventil ausgerüstet. Die Ausgangsdruckbereiche beginnen ab 25 mbar. Der maximale Eingangsdruck liegt je nach Gerät bei 10 oder 16 bar. Als Anschlussgröße sind je nach Gerätetyp, G ¼ oder G ½ lieferbar. Das Gehäuse besteht aus Zinkdruckguss, teilweise chromatiert.