Für hohe Übertragungsraten

Helukabel bietet ab sofort vorkonfektionierte Anschluss- und Verbindungsleitungen für den Bereich der industriefähigen Ethernet-Verkabelung an. Mit den umspritzten Industriesteckern M12 und RJ45 können sich Kunden nach dem Baukastenprinzip alle möglichen Kombinationen von Kabeln und Steckern zusammenstellen und ein exakt auf ihre Bedürfnisse aufgebautes Produkt „entwerfen“.

22. Januar 2018

Angegossene M12- und RJ45-Stecker in Verbindung mit leistungsstarken Datenkabeln mit Übertragungsraten von bis zu 10 GBit/s garantieren eine schnellere und zuverlässigere Inbetriebnahme im Bereich Schaltschrank, Maschine und Feld. Die Auswahl der Kabel-Stecker-Kombinationenist dabei unmittelbar mit der Applikation des Kunden verbunden und unterteilt sich in festverlegte, gelegentlich bewegte oder hochflexible Anwendungen.

Helukabel bietet den umspritzten M12-Stecker als D-kodierte und X-kodierte Version in den Kategorien 5 und 6A an, wodurch höhere Datenübertragungsraten mit bis zu 10 GBit/s abgedeckt werden können. Durch ihr Metallgehäuse sind Stecker und auch Buchse besonders robust und in gestecktem Zustand verschmutzungs- und feuchtigkeitsresistent nach IP67.

Der RJ45-Stecker eignet sich durch seine robuste Bauform speziell für Industrieanwendungen. Er unterstützt Datenraten von bis zu 10 GBit/s und eine Bandbreite von bis zu 500 MHz. Der Stecker ist als zentrale und gewinkelte Ausführung verfügbar. Somit ist er für den Einsatz bei engen industriellen Platzverhältnissen geeignet.

Durch die UL/CSA-Zulassung können die Produkte problemlos auch in Maschinen und Anlagen, die für den Export in die USA und Kanada vorgesehen sind, eingesetzt werden.