Für noch höhere Wiederholgenauigkeit und mehr Einsatzgebiete

Manuelle Drehverstelleinheit MDV von IEF jetzt mit reduziertem Getriebespiel:

23. Januar 2012

Wenn Kamerasysteme positioniert, Tintenstrahldruckerköpfe justiert oder Sensoren verstellt werden müssen, in Fertigung, Montage oder Qualitätssicherung: Die manuelle Drehverstelleinheit MDV der IEF Werner GmbH kommt dann zum Einsatz, wenn eine genaue Drehbewegung gefordert ist. In die neu entwickelte Version MDV 80/100 hat der Automatisierungsspezialist ein noch hochwertigeres Schneckenradgetriebe eingebaut. Damit lässt sich das Umkehrspiel weiter minimieren.

Kamen bisher bei der MDV-Serie integrierte Spindelstockarretierungen zum Einsatz, um Spiel im Getriebe zu verringern, erfolgt das beim Typ MDV 80/100 durch Zustellung des Schneckenrades. Das heißt, bei dem eingesetzten Schneckenradgetriebe wird die Spindel axial verschoben und in das Schneckenrad gedrückt. Damit lässt sich Spiel auf ein Minimum reduzieren. Für den Anwender bedeutet das eine noch höhere Wiederholgenauigkeit bei der Positionierung, als das mit den anderen Verstelleinheiten dieser Serie möglich war. Die Spindel ist beim MDV 80/100 außerdem gegengelagert. Dadurch kann die Einheit wesentlich höhere Drehmomente aufnehmen und ist somit belastbarer. Konnte sie bisher bis zu zwei Kilogramm aufnehmen, sind es bei der neuen Version jetzt zehn Kilogramm. Das erweitert das Einsatzgebiet dieser Verstelleinheit wesentlich.

Die genaue Positionierung erfolgt optional mit einem Drehknopf oder mit einem Handrad. Der Drehknopf ist geriffelt und – genauso wie das Handrad – mit einer Auflösung von 0,5 Grad pro Teilstrich versehen. Die Spindel verfügt über einen Klemmmechanismus, welcher sich auch nachrüsten lässt. Das kompakte System ist mit 55 Millimeter Drehteller-Durchmesser erhältlich. Montiert werden kann dieses von oben und von unten.

Die Dreheinheit lässt sich mit einer elektronischen Positionsanzeige ausstatten, deren Auflösung 0,1 Grad beträgt. Integrieren lassen sich Ketten- und Absolutmaß sowie eine Reset-Funktion.