Für überzeugendere Angebote

Hersteller von Verpackungsmaschinen setzt auf TactonWorks und Lino 3D Layout

18. September 2014

Der Verpackungsmaschinen-Hersteller Gerhard Schubert GmbH hat sich für die Anwendung TactonWorks in Kombination mit Lino 3D Layout entschieden. Diese Kombination soll sich besonders im Vertrieb bewähren, da man den Kunden mit realistischen 3D-Aufstellplänen von den hochkomplexen Schubert-Verpackungsmaschinen überzeugen will. Die 3D-Aufstellpläne, die zur Angebotserstellung entstanden sind, können die Konstrukteure bei erteiltem Auftrag für den Zusammenbau und die Überprüfung nutzen. Dafür werden die vereinfachten Vertriebsmodelle per Knopfdruck mit detaillierten SolidWorks-3D-Modellen ausgetauscht.

Die Einführung von Lino 3D Layout mit der zugehörigen Tacton- und SolidWorks-Software sowie dem Aufbau der dafür notwendigen 3D-Modelle und Regelwerke soll in den kommenden 18 Monaten erfolgen. Speziell für den Maschinenbauer wurden einige Funktionen entwickelt, insbesondere die Handhabung von An- und Ausbauteilen sowie Sonderkonstruktionen.

Ralf Schubert (Bild), Geschäftsführer Technik des Unternehmens: „Aktuell entsteht am Standort Crailsheim ein neues Montagewerk mit einer Fläche von zirka 12.000 Quadratmeter, das im Jahr 2015 fertiggestellt wird. Für die 100-prozentige Auslastung der neuen Fertigungshalle ist ein beträchtliches Umsatzwachstum notwendig, das wir mithilfe der Automatisierungstechnologien von Lino GmbH erreichen wollen. Um unsere Verkaufschancen zukünftig zu erhöhen, ist es von großer Bedeutung, die Angebotserstellung und Auftragsabwicklung zu beschleunigen und die Konstrukteure von Routinearbeiten zu entlasten.“