Ganzheitlich und durchgängig

Software – Beim Automatisierungstreff bietet WSCAD Kunden und Interessenten aus der Automation die Möglichkeit, Technologien und Funktionen ihrer ganzheitlichen Electrical-Engineering-Lösung vor Ort zu testen und sich ein genaues Bild über die Möglichkeiten einer durchgängigen Elektrokonstruktion zu verschaffen.

12. Februar 2019
Ganzheitlich  und durchgängig
(Bild: WSCAD)

von Thomas Walker, Walkerbretting Corporate Publishing GmbH, Stuttgart

Planen, Entwickeln, Konstruieren und Dokumentieren – all die Funktionalitäten stellt die ECAD-Lösung von WSCAD Anwendern im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Gebäudeautomation zur Verfügung. Gewerkeübergreifend und durchgehend digital auf einer Plattform mit zentraler Datenbank. Die WSCAD Suite X unterstützt die Disziplinen Elektrotechnik, Schaltschrankbau, Verfahrens- und Fluidtechnik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation. Sie kommt mit einer neu gestalteten intuitiven Benutzeroberfläche inklusive Fertigungssteuerung, Augmented Reality App für Montage und Instandhaltung, Mechanismen zur Automatisierung der Konstruktionsvorgänge sowie vielen Schnittstellen zu PLM-/ERP-Systemen und anderen Automationsherstellern.

»Die Elektrokonstruktion ist heute ein integraler Bestandteil im Entstehungsprozess und im gesamten Lebenszyklus von Maschinen, Anlagen und Gebäuden«, sagt Axel Zein, Geschäftsführer der WSCAD GmbH. »Zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren einer ECAD-Lösung gehören neben einem hohen Funktionsumfang die Fähigkeit, Konstruktionsvorgänge einfach und zuverlässig zu automatisieren und die digitalen Daten durchgängig bis hinein in die Instandhaltung bereitzustellen.«

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, die Elektrotechnik in die Entwicklung und den Product Life Cycle ihrer Produkte zu integrieren. Viele müssen mit immer kürzeren Entwicklungszyklen klarkommen und mit weniger Personal mehr Produkte und Produktvarianten erstellen. Gleichzeitig steigt die Komplexität durch immer mehr Richtlinien auf globalen Märkten. Mit der WSCAD Suite lassen sich dies Anforderungen effizient lösen.

In den beiden WSCAD-Workshops erfahren Anwender, warum eine konsequent durchdachte Strukturierung und die Nutzung von Makros und Makrovarianten zu mehr Transparenz, höherer Qualität und unglaublich kurzen Entwicklungszeiten führen. Und wie sie Symbole und Artikeldaten auf wscaduniverse.com aus über 1,3 Millionen Datensätzen von mehr als 210 Herstellern schnell und effizient finden und in ihren Plänen verwenden oder eigene Artikeldaten anlegen und pflegen können.

»Konstruktionsvorgänge müssen einfach und zuverlässig zu automatisieren sein.«

— Axel Zein, Geschäftsführer WSCAD

Software praktisch erfahren

Im zweiten Workshop am Nachmittag steht das Thema Cabinet Engineering für den Aufbau und die Fertigung von Schaltschränken mithilfe der WSCAD Suite im Zentrum: Daten von anderen Systemen einlesen, Verbindungen automatisch routen, den Füllgrad von Kanälen anzeigen, 3D-Step-Daten für Kollisionsprüfungen auf Grundlage realer Bauteilgrößen und fotorealistische Ansichten nutzen und mit den erzeugten Daten ohne Zusatzkosten sofort die Fertigung von Drähten, Drahtsätzen, Schranktüren und Montageplatten steuern.

Gezeigt wird auch, wie Verbindungen mithilfe der WSCAD-Augmented-Reality-App schnell und sicher verdrahtet werden oder Instandhalter Feldgeräte und Komponenten im Schaltschrank scannen und sofort Zugriff auf alle aktuellen Pläne inklusive BMK, 3D-Ansichten der Komponenten, vollständige Artikeldaten und Originaldatenblätter der Hersteller haben. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. mk

Erschienen in Ausgabe: 01/2019